LMS | WebMail | PHOnline | Impressum | Datenschutz
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
TIERGARTEN SCHÖNBRUNN
GREEN CARE LOGO
Tiergestützte Intervention am Bauerhof
BRANCHENPARTNER DER LFS HOLLABRUNN

Hohe Auszeichnungen für die Juniorfirma der LFS Hollabrunn

LR Teschl-Hofmeister: Jugendliche stärken innovativen Unternehmergeist in NÖ

Die Erfolgsserie der Juniorfirma der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Hollabrunn reißt nicht ab. Die Schülerinnen und Schüler holten vor Kurzem mit der Juniorfirma „Bee Happy“ beim „Jugend innovativ“ Bundesfinale Bronze und Gold gab es beim Publikumspreis der Erwachsenen als das beliebteste Projekt. Beim „Junior Company Landeswettbewerb“ wurde Silber an die Jungunternehmer vergeben.

„Es ist schon sehr beeindruckend, wie innovativ die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Hollabrunn ihre Juniorfirma führen und dabei viel Unternehmergeist zeigen. Die Erfolge zeigen, dass die Stärken und Talente der kreativen Köpfe an den Landwirtschaftsschulen in Niederösterreich bestmöglich gefördert werden“, betonte Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die herzlich zu den Auszeichnungen gratuliert. „Der Erfolg unterstreicht das große Kreativpotenzial der Schülerinnen und Schülern, die mit viel Neugierde und Teamwork ihre Projekte umsetzten. Das beeindruckende Engagement und die originellen Ideen der Jugendlichen stärken die Unternehmenskultur in Niederösterreich“, so Teschl-Hofmeister.

Direktor Rudolf Reisenberger freut sich über die Erfolge der Juniorfirma: „Wettbewerbe sind ein gutes Instrument zur Förderung von Begabungen, die Leistungen der Jugendlichen werden damit öffentlich anerkannt. Die Auszeichnungen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“.

Juniorfirma „Bee Happy“: Herstellung von Honigwein und Bienenschutz

Die Geschäftsidee der Juniorfirma mit dem klingenden Namen „Bee Happy“ hat sich ganz den Bienen und deren Produkten verschreiben. „Die engagierten Schülerinnen und Schüler stellten Met in den Geschmacksvarianten Holunder und Traube her. Der Einkauf, die Verarbeitung, der Verkauf und das Marketing wurden von den Jugendlichen weitgehend selbstverantwortlich durchgeführt“, betont Fachlehrerin Martina Mayerhofer, die den Jungunternehmern beratend zur Seite stand. „Außerdem wurden ‚Bee-Wine-Aktien‘ verkauft, womit ein gemeinnütziger Verein zum Schutz der Bienen unterstützt wird“, so Mayerhofer.

Bereits im Dezember 2017 überzeugte eine Juniorfirma der Fachschule Hollabrunn die internationale Jury bei der Erfindermesse „iENA“ in Nürnberg und holte die Bronzemedaille.

Die Juniorfirma wird als fächerübergreifendes Schulprojekt für ein Jahr geführt. Wie bei einer richtigen Firma wird auch Buchhaltung geführt und eine Bilanz erstellt. Selbständiges und selbstverantwortliches Lernen steht dabei im Mittelpunkt.

Foto 

Die Personen v. l.: Fachlehrerin Martina Mayerhofer, Selina Wiesi, Celine Wieser und Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Foto Copyright: Jürgen Mück