headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Green Care Österreich
Tiergestützte Intervention am Bauerhof
Tiergarten Schönbrunn Wien
ÖDAST
AniCura Hollabrunn
Haus des Meeres Wien
ÖVVÖ
ÖKV
PETDATA

Hollabrunner Landwirtschaftslehrerin als diplomierte Fleischsommeliere ausgebildet

LR Schwarz: Fleischsommeliers sind Botschafter für heimisches Qualitätsfleisch

Krems, 7. März 2015; An der Weinbauschule Krems überreichte Bildungslandesrätin Mag. Barbara Schwarz an zwölf Lehrer der Landwirtschaftlichen Fachschulen feierlich die Diplome anlässlich der absolvierten Ausbildung zum Fleischsommelier. „Erstmals wurden Lehrer als Fleischsommeliers ausgebildet, die mit ihrem fundierten Know-how nun Botschafter für heimisches Qualitätsfleisch als Teil einer ausgewogenen Ernährung sind. Diese ausgewiesenen Experten sind bestens gerüstet, um an den Landwirtschaftsschulen ihr Fachwissen an die Schüler sowie in der Beratung weiter zu geben“, betonte Schwarz. „Die Nachfrage nach hochwertigen Lebensmitteln steigt und die Konsumenten fordern zunehmend mehr Information und Hintergrundwissen ein. Dank profunder Kenntnisse können die neuen Fleisch-Experten eine kompetente und fachlich fundierte Beratung anbieten, die von der Produktion über die Verarbeitung bis zur richtigen Zubereitung von österreichischem Fleisch reicht“, so Schwarz.

Der einjährige Diplom-Lehrgang fand berufsbegleitend statt und wurde von der Abteilung Landwirtschaftliche Bildung des Landes Niederösterreich in Kooperation mit der AMA durchgeführt.

Für die LFS Hollabrunn wurde die Ausbildung von Frau Fachlehrer Silvia Brandstätter BEd absolviert. Nachdem die Schule bereits mit der Produktion der „Hollabrunner Jungkalbin“ sehr große Erfolge verbuchen kann, ist dies ein weiterer Schritt in Richtung Fleischkompetenz. Dir. Ing. Rudolf Reisenberger: „Fleischqualität entsteht durch eine lückenlose Kette von Haltung, Schlachtung, Reifung und richtiger Zubereitung. Durch die Ausbildung von Frau Brandstätter können wir die Qualität vom Stall bis zum Teller garantieren und dies auch den Schülern weiter vermitteln.“

 

Bildtext Foto: von links: LSI Ing. Karl Friewald MA, Silvia Brandstätter BEd,

Landesrätin Mag. Barbara Schwarz